Wenn Träume wahr werden...

©FOTOS RB

Der Weg des Herzens


Liebe das Leben.
Lebe deine Träume.
Lächle jeden Tag.

Dieser Leitspruch begleitet mich schon seit Jahren. Ja, ich bin eine Träumerin. Ja, mein Lächeln ist bezaubernd. Ja, ich liebe mein Leben! Es hat lange gedauert, bis ich diese Worte wirklich von Herzen aussprechen konnte. Heute ist ein denkwürdiger Tag. Ich erlebe in letzter Zeit oft Momente, in denen Freude und Trauer gleichzeitig da sind. Ganz neue Gefühlswelten haben sich aufgetan und wenn du meinen Verstand fragst, ist er total verwirrt. Mein Herz jedoch ist klar und kennt eine tief verwurzelte Wahrheit. Eine Herzensweisheit, die klarer ist als jedes triftige Argument vom Kopf. Ich weiss einfach, alles ist gut. Ich fühle es.


Urvertrauen
Ich habe gelernt meinem Gefühl zu vertrauen. Ich habe gelernt hinzuhören, wenn mein Körper Signale gibt, wenn meine Seele schreit. Wie oft habe ich in Vergangenheit die feine, leise Stimme meiner Intuition übergangen. Doch Schritt für Schritt habe ich gelernt, dieser inneren Stimme zu vertrauen. Und es ist unglaublich, was daraus entsteht!

Zauberwelt
Eine Welt, die bunter und fröhlicher nicht sein könnte. Das heisst jetzt nicht, dass mein Leben plötzlich nur noch Friede, Freude, Eierkuchen wäre. Auch ich habe immer noch Ängste und Zweifel. Auch ich bin manchmal noch traurig. Auch ich fühle manchmal noch Seelenschmerz. Doch es wird weniger. Es wird leichter. Und das tut so gut! In meinem Leben geschehen Dinge, die unglaublich erscheinen und doch ist alles möglich. Langsam aber sicher glaube sogar ich daran, dass ich zaubern kann…. :-)

Demut
Ich bin mir noch nicht ganz sicher, wie ich es benennen soll. Doch es hat sich eine tiefe Dankbarkeit in mir breit gemacht. Ein Wissen, dass ich alleine verantwortlich bin für mein Leben und was darin geschieht. Und das beruhigt ungemein. Ich fühle eine Sehnsucht, der ich folge und ich fühle diese Liebe. Ach ja?!?! Liebe ist das?!?!? Sie ist so anders, als ich mir die Liebe vorgestellt hatte. Sie ist einfach da. Dieses Gefühl von GeborgenSein. Dieses Gefühl von Zuhause sein. Und diese tiefe Dankbarkeit an mich selbst und das Leben führt noch weiter. Vielleicht ist das Demut? Demütig? Selig? Glückselig? Aber was soll ich darüber reden? In diesen Momenten wird es still. Sehr still. Doch diese Stille hat es in sich. Sie ist irgendwie auch laut und still zu gleich. Ich weiss, das mag etwas verwirrend klingen. Es scheint, wie sich alles vereint, vermischt und dann fliesst es und trotzdem ist es still. Unbeschreiblich eben.

Träume
Oh ja, wie viele Träume liegen in meinem Herzen. Und oh mein Gott, wie viele Jahre hat es gedauert, diese Geschenke auszupacken?!?!?! Es braucht Mut, verdammt viel Mut den Weg des Herzens zu gehen. Denn meist ist er nicht der gesellschaftskonforme, gemütliche Wanderpfad. Ich habe Berge bestiegen, Gipfel erklommen und bin in tiefe Schluchten gefallen. Und das nicht nur in der Natur, sondern tief in meinem Innern. Ich habe Grenzen kennengelernt, einige respektiert und andere achtsam überschritten. Und irgendwie tauchen auf der anderen Seite des Gartenzauns ganz andere Welten auf. Hier ist alles neu und doch so vertraut.

Inspiration
Und irgendwie ist es auch das erste Mal, das ich von tiefstem Herzen das Bedürfnis habe, das alles mit der Welt zu teilen. Mit DIR, mit den Menschen, mit den Tieren, mit allem was existiert. Ich möchte dich inspirieren, es mir gleich zu tun. Ich möchte, dass du ebenso glücklich und dankbar durchs Leben gehen kannst. Ich möchte, dass du dich geliebt fühlst. Und vielleicht gelingt es mir heute einen kleinen Punkt in deinem Herzen zu erreichen. Und wenn nicht heute, dann vielleicht morgen, übermorgen…. Ich gebe nicht auf, ich gehe weiter meinen Weg des Herzens und weiss, dass auch du deinen findest!


in Liebe

Deborah

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Rita Hermina Bannwart (Mittwoch, 12 August 2015 13:53)

    Liebe Deborah,
    du sprichst gerade von Herz zu Herz. Meine Umstrukturierung brauch Mut, Klarheit, Vertrauen und Geduld - es wird nicht alles auf dem Tablet serviert ;-) - deine Zeilen zu lesen macht mich froh und stärkt das Herz in seinem Entscheid.
    Ganz herzlichen Dank - mit sommerlichen Grüssen
    Rita Hermina