Raus in die Natur – Zurück in deine Kraft!

Gastartikel von Adrian von Allmen

Kennst du das? Du fühlst dich oft nicht so ganz wohl und bist meistens ein wenig unsicher. Du spürst zwar, welche Werte dir wichtig sind, doch du weisst einfach nicht, wie du diese umsetzen sollst. Dadurch fühlst du dich blockiert und verfällst immer wieder in deine altbekannten Muster. Diese Situation hatte ich in meinem Leben jahrelang. Sie hat so weit geführt, dass ich es allen Recht machen wollte und so völlig depressiv und ausgebrannt wurde. Doch mit der Hilfe der Natur habe ich es geschafft, aus diesem Loch heraus zu kommen und meinen inneren Frieden zu finden

HIER MEINE 8 BESTEN TIPPS WIE DU ZURÜCK IN DEINE NATÜRLICHE KRAFT FINDEST:

1. Klarheit

Werde dir darüber klar, was du wirklich willst und triff eine Entscheidung (z.B. in meine volle Selbstverantwortung gelangen, ganzheitlich in Bewegung kommen, mein Potential ausschöpfen, mein Selbstbewusstsein ausdrücken usw.). Dann beginne einfach, sei geduldig und glaube immer daran, dass du deine Ziele erreichst. Ich tue das, indem ich mir diese Ziele täglich in Erinnerung rufe und sie Schritt für Schritt umsetze. Und wenn du dabei Unterstützung brauchst, dann hole dir jemanden an deine Seite, bei dem du fühlst, dass er oder sie dich dabei passend begleiten kann. 

 

2. Vertrauen

Vertraue dir und deinen Impulsen und mache das, was sich für dich richtig anfühlt. Ich tue das, indem ich es einfach ausprobiere und beobachte, was dabei passiert. So trainiere ich mein Unterscheidungsvermögen und kann immer differenzierter wahrnehmen. Ausserdem notiere ich mir jeden Abend vor dem Einschlafen meine grossen und kleinen Erfolge, damit mir bewusst wird, dass ich auf dem richtigen Weg bin.

 

3. EHRlichkeit

Sei ehrlich. So kann eine klare Standortbestimmung entstehen und du wirst dort abgeholt, wo du wirklich bist. Ich habe das getan, indem ich mich einer absoluten Expertin anvertraut habe, die mir dabei behilflich war und ist, meinen Traum ins Leben zu zaubern, mein Herzensbusiness zu erschaffen und dieses zu boosten. Und du weisst ja: Ehrlich währt am längsten. Wie du siehst, hat es sich bei mir völlig gelohnt

4. Offenheit

Sei offen und zeige dich so, wie du bist. Übernimm die Verantwortung für dein Leben und entscheide selbst, was du daraus machst. Ich tue das, indem ich Zeit und Geld in ein Coaching investiere, das mich nachhaltig ganzheitlich fördert und fordert. Und du wirst sehen: Wenn du dich traust, zu dir zu stehen, dann dienst du als Wegbereiter und Inspirator und wirst viele Gleichgesinnte treffen.

5. MUT

Habe den Mut, dich zu verändern und deinen eigenen Weg zu gehen. Ich tue das, indem ich mit meiner Berufung als Seelenwanderer selbständig bin. So kann ich mit meiner Frau, die ebenfalls Herzens-Unternehmerin ist, gemeinsam den Haushalt führen, so können wir zusammen unsere Tochter begleiten und so haben wir auch genug Zeit, um unsere Beziehung und Freundschaften zu pflegen.

6. Intuition

Nutze deinen sechsten Sinn. Denn es ist immer wieder erstaunlich, was dabei erfolgt. Bei mir war es so, dass ich genau wusste, dass ich das Coaching buchen muss, wenn ich weiter kommen will. Ich hatte zwar kaum Geld und wusste nicht, wie ich das bezahlen soll, doch zum Glück habe ich es gewagt. Denn das eröffnete neue Möglichkeiten und plötzlich kam das Geld auf irgendeine unerwartete Art und Weise in mein Leben. Früher hatte ich oft Mühe, am Monatsende alle meine Rechnungen zu bezahlen und mir ständig Sorgen darüber gemacht. Und heute geht das immer wunderbar auf und es ist sogar noch was übrig. Es ist einfach schön im Fluss.

7. Bewegung

Bewege deinen Arsch. Und zwar so, wie es dir gefällt. Schaue einfach, was dir gut tut und tue es bewusst. Wandern zum Beispiel, regt den Stoffwechsel an und stärkt das Herz, den Kreislauf sowie das Immunsystem. Zudem stabilisiert es den ganzen Bewegungsapparat. Auch im Gehirn wird einiges ausgelöst: Während die Durchblutung zunimmt, verlangsamt sich der altersbedingte Abbau von Nervengewebe. Die Verzweigungs- und Erneuerungsrate der Hirnnervenzellen wird erhöht und das geistige Leistungsvermögen gesteigert. Du kannst aber auch einfach mit einem gemütlichen Spaziergang in der Natur beginnen.

8. Integration

Das wichtigste ist, deine Erkenntnisse in den Alltag zu integrieren und wirklich umzusetzen. Wie das gehen kann, habe ich ja bis hierher aufgezeigt. Und wenn du weitere Tipps & Tricks möchtest, lade ich dich hiermit herzlich in meine kostenfreie Facebook-Gruppe „Raus in die Natur - Zurück in deine Kraft!“ ein.

 

Diese Gruppe ist für dich, wenn du:

  • Inspiration und Anregung finden willst
  • dich mit gleichgesinnten Menschen austauschen willst
  • Teil einer konstruktiven Gemeinschaft sein willst

Trete am besten JETZT gleich bei – Hier klicken!

 

Ich freue mich auf dich.

 

Alles Liebe

Dein Adrian von Allmen 


Über den autor

Adrian von Allmen hat ursprünglich eine Ausbildung zum Kaufmann absolviert. Nach einem missglückten Versuch, in den Sozialbereich zu wechseln und einigen Jahren am Rande des Existenzminimums, führt er heute ein glückliches und freies Leben mit seiner Frau und seiner Tochter zusammen und hilft Menschen dabei, in freier Natur ihr Selbstbewusstsein wieder zu entdecken.

 

Mehr Infos unter: www.seelenwanderer.ch



Gefällt dir mein Blog? Trag dich hier ein und erhalte regelmässig meine Inspirationen:



Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Daniel (Freitag, 15 September 2017 07:23)

    Wann geht's gemeinsam raus??

    Danke für deine Zeilen lieber Adrian!!