Strebst du nach Erfolg oder lässt du ihn zu dir kommen?

Heute möchte ich dir von meiner Geschichte erzählen. Es geht um die innere Antreiberin. Ich bin immer gerannt, immer noch weiter, höher, besser. Und das ganze in einem Tempo, da wird es mir ganz schwindelig. 2011 habe ich meinen supertollen Bankjob an den Nagel gehängt und bin voller Begeisterung in meine Selbständigkeit gestartet. Ja ich dachte, ich hätte die Welt erfunden und wüsste genau, wie man ein tolles Herzens-Business auf die Beine stellt. Weit gefehlt.

 

Die Kunden kamen zu Beginn nicht wie erwartet in Scharen und Ernüchterung machte sich breit.

So rannte ich weiter und weiter.

Ich änderte immer wieder die Richtung und dann ENDLICH schaffte ich den grossen Durchbruch. Darüber bin ich einfach soooo super happy und dankbar.

 

Doch dann bin ich wieder in eine Falle getappt. 

 

Meine innere Antreiberin wollte wieder mehr. Und zwar SOFORT und JETZT!!! So bin ich wieder losgerannt und wollte noch besser, noch erfolgreicher, noch glücklicher….

 

Tja, im Grunde ist ja das auch völlig in Ordnung. Denn das Leben ist stetiges Wachstum, Entwicklung, Reifen. Doch einen wichtigen Aspekt hatte ich vergessen. MACH MAL PAUSE!!!! Klar habe ich mir immer wieder Auszeiten genommen und auch im Alltag gönne ich mir regelmässig meine Rückzugsphasen. Doch wirklich zur Ruhe kam ich nicht.

 

Da war immer wieder diese innere Antreiberin, die mir ins Ohr flüsterte: „Du musst noch dies und das tun, damit du….“ oder „Wenn du dich nicht sofort wieder an die Arbeit machst, geht dein Business zugrunde“ oder „Pass auf, wenn du dich zurückziehst, vergessen dich deine Kunden.“ und und und…

 

Ich war stets auf Trab und in Wahrheit war da immer ein Streben nach noch mehr, besser, grösser…. und zwar am besten JETZT!!!!! Und der Kontakt zu meiner inneren Stimme, zu meiner Seele, zu meiner höchsten Weisheit, ging verloren.

 

Logisch, wir alle wollen gut verdienen und einen schönen Business Lifestyle leben. Auch ich will mehr Erfolg und Umsatz, ich will Wachstum, ich will Reifen. Doch in meinem Tempo, in meinem Rhythmus. Und manchmal ist eben Durchatmen angesagt. Alles mal sacken lassen. Konsolidieren. Die Früchte geniessen und wenn die Zeit reif ist, die nächsten Schritte einleiten.

 

Einer meiner grössten Erkenntnisse der letzten Jahre war, das ewige Streben aufzugeben. Weisst du, ich bin so leicht zu begeistern von Menschen, Dingen und Möglichkeiten. Vielleicht kennst du das. Doch prüfe immer ganz genau, wonach du strebst und ob es im Einklang mit dir und deinen Werten ist. Ob es deinem inneren Ruf entspricht oder ob du in die „besser, schneller, höher Falle“ getappt bist.

 

Ich LIEBE mein Business über alles und bin so begeistert von meinem Training und meinen Kunden. Doch ich habe auch einen lieben Partner an meiner Seite, dem ich meine Zeit schenken will. Ich habe wundervolle Freundinnen und Freunde, denen ich meine Zeit schenken will. Ich habe tolle Hobbies, die ich ausüben will. Ich will in die Natur, ich will auch mal nix tun und ich will Zeit für mich und meine Seele. Das geht nicht mit einem überfüllten Terminkalender!

 

Deshalb habe ich mir eine klare Struktur geschaffen im Alltag. Ich nehme mir Zeit zum Durchatmen, Kraft tanken und stets nach innen horchen, damit ich sofort wieder zurück auf meinen Weg finde, falls ich mich mal wieder ablenken lasse. ;-)

 

Ich nutze die Stille und frage mich. Was will ich wirklich? Wie würde ich es lieben? Was ist meins? Was und wer gehört zu mir? Was und wen darf ich loslassen. Das sind immer unglaublich heilsame Prozesse. Und ich bin so fasziniert, wie mich meine Seele immer wieder dahin schupst, noch mehr im Einklang mit meinen Werten zu sein.

 

Es gibt keine Kompromisse mehr, kein Verbiegen für nichts und niemanden und ich tue nur noch das, was mir wirklich taugt und Spass macht, von innen heraus. Das ist ja so befreiend und erfüllend! Und ja, es braucht Mut zu mir und meinen Werten zu stehen. Auch ich darf immer und immer wieder meine Komfortzone verlassen.

 

Doch was dann passiert, ist einfach magisch! „Wunder“ geschehen, Türen öffnen sich, Kunden fliegen einfach nur zu, der Umsatz steigt, ich treffe die richtigen Menschen zum richtigen Zeitpunkt und ich fühle mich noch tiefer verbunden und erfüllt als je zuvor.

 

So lade ich dich heute ein, dir Gedanken zu machen, was du wirklich, wirklich, wirklich willst. Ziehe dich zurück und horche in dich hinein. Du wirst staunen über die Antworten. Denn dein Herz hat manchmal andere Ideen, als dein Verstand dir rät. So folge stets mutig deinem Herzen und lass es dir gut gehen!

 

Alles Liebe

Deine Deborah

 




Gefällt dir mein Blog? Trag dich hier ein und erhalte regelmässig meine Inspirationen:






Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Yvonne Tschopp-Camenzind (Donnerstag, 25 Januar 2018 11:07)

    Liebe Deborah
    Tausend Dank für die richtigen Worte. Sie lassen mich direkt die Augen schliessen und überlegen: wer und was gehört zu mir? Was und wen soll ich loslassen.
    Danke, dass Du Dein Wirken mit uns teilst.

  • #2

    Deborah (Donnerstag, 25 Januar 2018 16:42)

    Danke von Herzen liebe Yvonne fürs Teilen deiner Worte - Let it go, let it flow :-)